Schreiben Sie mir
info@naturnah-begleiten.at
Telefonisch erreichbar
+43 660 945 05 34

Psychosoziale Beratung
mit der Unterstützung von Tier & Natur

Tierische Begleitung auf Hufen & Pfoten
Ganz grundsätzlich kann man sagen, dass sich schon allein die Anwesenheit von Tieren positiv auf das menschliche Wohlbefinden auswirkt. Denn genau wie wir Menschen haben auch Tiere Gefühle, die sie uns auf einer nicht-sprachlichen Ebene mitteilen. Tiere nehmen einen Menschen mit seinen Gefühlen und Problemen vollkommen ohne Vorurteile an – und zwar genau so, wie er oder sie ist. Und das wiederum macht es dem Menschen leichter, sich zu öffnen. Oft spiegeln Tiere unsere Gefühle, was es uns – sei es bewusst oder unbewusst – leichter macht, uns zu öffnen. Außerdem leben und sind Tiere im „Hier-und-Jetzt“ und das hilft oft auch den Menschen, im „Hier-und-Jetzt“ anzukommen.

Joy –

mein aufgeweckter, dreibeiniger Mischlingsrüde – begleitet mich und meine Klient*innen durch die Natur.

Übrigens: Im Jahr 2014 haben Joy und ich die Ausbildung zum
Therapiebegleithunde-Team abgeschlossen.

In die Natur hinausgehen – aus sich herausgehen!

Gemeinsam mit den tierischen Begleitern spielt vor allem die Natur im Rahmen von naturnah begleiten eine ganz zentrale Rolle. Das Hinausgehen ins Freie, die frische Luft, der Wald und seine Bäume – das alles hat viele positive Auswirkungen auf uns und unseren Körper:

• Unser Immunsystem wird gestärkt!
• Unsere Stresshormone werden reduziert!
• Unser Blutdruck wird gesenkt!
• Unsere Kreativität bekommt einen regelrechten Frische-Kick!

Für all diese positiven Effekte mitverantwortlich sind die sogenannten Terpene. Das sind Moleküle, die von den Bäumen abgegeben werden. Auf diese Weise bekommen wir ganz ohne unser Zutun – also einfach, wenn wir uns „nur“ im Wald aufhalten – viele positive Impulse mit auf den Weg.